Neuigkeiten

Hier können Sie sich immer über alles informieren, was im RSC Landau 09 e.V. passiert. 

Starker Saisoneinstand

Buckel, Cambeis, Hamm und Köhler sammeln gleich Platzierungen

Die Radsportler des RSC Landau 09 e.V. sind gut in die neue Saison gestartet. In Polch standen mit Fabian Buckel und Merlin Cambeis erstmals in der jungen Vereinsgeschichte zwei Fahrer in der Schülerklasse U15 am Start. Beide gehören in diesem Jahr dem jüngeren Jahrgang dieser Nachwuchsklasse an. Doch sie behaupteten sich vom Start weg gut im Feld und kamen nach 37 Kilometern als Sechster (Cambeis) und Zehnter ins Ziel. Trainer Wolfgang Moster war zufrieden und sah später, wie Alexander Köhler im Hauptrennen der A-Klasse Pech hatte und mit einem Defekt ausscheiden musste. Doch dass die Form stimmt, bewies Köhler eine Woche darauf in Göllheim, wo er auf Platz elf ins Ziel kam und seine Kollegen aus der RSC-Bundesligamannschaft mein-radladen.de - Südwestteam bestens unterstützen konnte. Buckel und Cambeis waren ebenfalls nach Göllheim gereist. Am Ende stand für Neuzugang Cambeis Platz vier unter dem Strich, Buckel holte in der Schlusswertung des Kriteriums die nötigen Punkte für Platz fünf. So kann es weitergehen. Henrik Hamm hingegen stand im bayerischen Zusmarshausen im Rennen der Junioren am Start und erreichte in dem recht anspruchsvollen Rennen Platz 14. Auch damit kann man vollauf zufrieden sein!

 

Der Verein wächst gesund

Generalversammlung blickt zufrieden auf zurückliegendes und bevorstehendes Jahr

18.2.15: Der RSC Landau 09 e.V. hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich gebracht. Die Mitgliederzahlen steigen, die sportlichen Erfolge sind da und mit der Aufstellung einer neuen Bundesligamannschaft in der ausgegliederten Leistungssportabteilung der DMM Management GbR rückt man nach nur fünf Jahren in die Elite des deutschen Radsports auf. Dies sind die Rahmenbedingungen, die der Vorsitzende Mathias Meyer bei der Genaralversammlung des Vereins nannte.

Zudem blickte die Vorstandschaft auf die wirtschaftlichen Rahmendaten. Steffen Meyer, Kassenwart, präsentierte eine schwarze Null und freute sich über die Verlängerung des Sponsorvertrages mit dem Speyerer Skoda-Autohaus Jäger und Keppel, der dem Verein noch mindestens zwei Jahre Planungs- und Handlungssicherheit gibt.

Die durchgeführten Veranstaltungen, das Radrennen Rund um den neuen Messplatz sowie die Ferienpassaktion bewertete Meyer als kleine Erfolge, auch wenn es Neuauflagen aus organisatorischen Gründen im Jahr 2015 wohl nicht geben wird. Angestrebt ist aber eine intensive Beteiligung bei einem sportlichen Großprojekt in der Region. Im RSC Landau entstanden ist die Idee zur Durchführung einer Deutschen Meisterschaft hier in der Region. Weiteres dazu soll bekannt gegeben werden, wenn hier ein Durchbruch erzielt wurde.

Zudem hieß Meyer einige Neumitglieder willkommen, darunter auch das hoffnungsvolle Nachwuchstalent Merlin Cambeis, der von Wolfgang Moster auf eine erfolgreiche Karriere vorbereitet wird und ab sofort die Lizenzabteilung des RSC verstärken wird. Abgänge habe es in diesem Jahr keine gegeben, erklärte Meyer, der sich auch darüber freute, dass der Stammtisch sichtlich belebt wurde.

 

Generalversammlung 2014 auf 21. März terminiert

Neuwahlen des Vorstandes wichtigster Tagesordnungspunkt

3.3.14

Die Neuwahl des Vorstandes ist der wichtigste Programmpunkt der Gerneralversammlung 2014 des RSC Landau 09 e.V. Zudem wird die Planung für das Radrennen des Vereines, das am Samstag, 14.Juni, im Rahmen der SÜW-Tour vorgesehen ist, vorangetrieben. Die Gerneralversammlung findet am Freitag, 21. März, um 18 Uhr am Vereinssitz statt. Der Vorsitzende Mathias Meyer hofft, dort zahlreiche Mitglieder begrüßen zu können.

Das Jahr 2013 gestaltete sich durchweg harmonisch und sportlich im Rahmen der Erwartungen. Obwohl das 2012 noch ausgerichtete City-Radrennen 2013 ausgefallen war, ist der Vorstand nicht unzufrieden, schließlich konnten in diesem Jahr die Weichen für die Zukunft gestellt werden.

Der tolle Jahresabschluss gemeinsam mit dem Amateurteam Jäger und Keppel - Wipotec war ein schönes Finale des sportlichen Jahres, in dem vor allem Fabian Buckel und Heiner Devora-Gamber für sportliche Schlagzeien und gute Platzierungen bei regionalen Rennen sorgten. Zur neuen Saison schließen sich weitere Fahrer dem RSC Landau an. Henrik Hamm wird als Juniorenfahrer die Farben des RSC sogar in der Bundesliga vertreten, Alexander Köhler ist ein gestandener Spitzenamateur, der im Landauer Verein und für das Team Jäger und Keppel - Wipotec Erfolge einfahren will. Zudem könnten von Wolfgang Moster betreute Nachwuchsfahrer an dem einen oder anderen Lizenzrennen teilnehmen.

Wirtschaftlich verlief das Jahr ebenso unaufgeregt, sodass mit einer Entlastung des Vorstandes gerechnet werden darf. Ein Erfolg ist die Verlängerung des Vertrages mit der Firma Skoda-Autohaus Jäger und Keppel in Speyer, was dem Verein in den kommenden drei Jahren doppelt so viele Einnehmen bescheren dürfte, als dies bisher der Fall war. Dies ist nicht zuletzt das Ergebnis der erfolgreichen Partnerschaft mit dem Vermarkter DMM Management. Die Mitgliederzahlen des Vereins bleiben zuletzt weitgehend stabil mit leicht steigender Tendenz.

Die Zusammenarbeit mit der Stadt Landau verlief in den vergangenen Jahren aus Sicht des Vereins positiv. 2014 beteiligt sich der RSC Landau 09 daher auch am Ferienpass der Stadt und bietet ein Mountainbikeprojekt im Pfälzerwald an. 

Alles in allem sind die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft des Vereins gestellt.

Anmeldungen zur Mitgliederversammlung können per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vorgenommen werden.

 

Vorstand im Amt bestätigt

Meyer weiter an der RSC-Spitze

9.4.14: Mathias Meyer und sein Vorstand sind bei der Generalversammlung des RSC Landau 09 e.V. am 21. März 2014 für weitere zwei Jahre in ihre Ämter gewählt worden. So wurden Wolfgang Moster als zweiter Vorsitzender und Jugendleiter sowie Steffen Meyer als Schriftführer und Kassenwart ebenso ohne Gegenstimme gewählt. Zum Beisitzer bestellt wurde neben den bisherigen Amtsinhabern Heiner Devora-Gamber und Bartlomiej Usowicz auch Tobias Schumann. Kassenprüfer sind weiterhin Heiner Devora-Gamber und Karlheinz Hagenbuch.

In der Versammlung berichtete Meyer von einem insgesamt positiven Jahr 2013, das in erster Linie dazu genutzt wurde, den Verein sportlich wieder besser aufzustellen. So konnten über die Zusammenarbeit mit dem Team Jäger und Keppel - Wipotec mit Henrik Hamm und Alexander Köhler ambitionierte und leistungsstarke Fahrer für den RSC Landau 09 begeistert werden. Im Nachwuchsbereicht hat sich die Arbeit von Wolfgang Moster darin bemerkbar gemacht, dass die Zwillinge Jonas und Marius Mann die Abteilung der lizenzierten Nachwuchsfahrer in der Jugendklasse verstärken.

Steffen Meyer berichtete von einer positiven Entwicklung im finanziellen Bereich. Ihm wurde eine ordnungsgemäße Buchführung bescheinigt, so dass der Vorstand einstimmig entlastet wurde.

Mathias Meyer berichtet zudem von einer stabilen Mitgliederzahl und von der Verlängerung und Ausweitung des Sponsorenvertrages mit dem Speyerer Skoda-Autohaus Jäger und Keppel, der dem Verein künftig weitere Spielräume in puncto Nachwuchsarbeit eröffnet. Dieses erweiterte Engagement wird auch auf den neuen Vereinstrikots sichbar werden.

Der Verein bedankte sich mit Flammkuchen vom Flammkuchen-Profi in Offenbach und leckerem Gesternsaft bei den anwesenden Mitgliedern für den harmonischen Verlauf der Sitzung und hofft, 2014 die erfolgreiche Arbeit weiter fortsetzen nzu können. Höhepunkte hierbei sollen ein durch den Verein ausgerichtetes Amateur- und Profiradrennen im Rahmen der SÜW-Tour am 14. Juni sein, sowie die Ferienpass-Aktionstage am 27. August und 3. September.

Vorstand wieder voll besetzt - Positiver Rückblick auf 2012

Saisonstart im April

Bei der Jahreshauptversammlung des RSC Landau 09 konnte der Vorstand, der bei den vergangenen Wahlen noch nicht voll zu besetzen war, komplettiert werden. Heiner Devora-Gamber, der den Verein auch bei den Lizenzrennen in der Seniorenklasse vertritt, wurde ebenso zum Beisitzer gewählt wie Bartolomij Usowicz.

Der Vorsitzende Mathias Meyer erinnerte an das Landauer City-Rennen als größte Veranstaltung im abgelaufenen Kalenderjahr, beschloss aber zeitgleich mit den Mitgliedern, den Renntag 2013 auszusetzen, weil die Rahmenbedingungen zur Ausrichtung des Renntages zuletzt immer schlechter wurden.

Sportlich hob Meyer vor allem die Leistungen des Nachwuchsfahrers Fabian Buckel hervor, der in der Schülerklasse U11 zu den Besten in Rheinland-Pfalz zu zählen war.

Die Mitgliederzahl im finanziell sehr solide aufgestellten Verein blieb zuletzt konstant, jedoch müssten Anstregnungen unternommen werden, um diese künftig weiter zu steigern. "Vielen ist es offenbar nicht bewusst, welche Vorteile eine Vereinsmitgliedschaft mit sich bringt, wenn man sein Rad auch nur hin und wieder nutzt", erinnerte der Vorsitzende: "Vom Gemeinschaftsgefühl ganz zu Schweigen."

Auch der Stammtisch im Göcklinger Hausbräu habe sich weiterhin als feste Institution bewährt und erfreue sich inzwischen wieder einer soliden Teilnahme.

Sobald das Wetter wärmer wird, wird es auch für die Hobbyfahrer wieder Zeit, dqas Rad aus der Garage zu schieben. Die Rennfahrer starten Anfang April in die Saison.